Isarradweg

Einfach herrlich, eine Radtour entlang der Isar auf dem so genannten Isarradweg. Dieser rund 279 km lange Radweg führt vom Mittenwald im Karwendelgebirge über Bad Tölz, München, Freising, Moosburg, Landshut und Landau an der Isar bis nach Deggendorf, wo kurz danach in Niederalteich die Isar in die Donau mündet.

Wer kennt sie nicht, den leuchtend grünen Fluss Isar, der zeitweise von weißen Kiesbänken unterbrochen wird und größtenteils durch Wald und Wiese läuft. Der Isarradweg beginnt in Mittenwald, der mit seinem alpinen Umfeld jeden Betrachter begeistert. Da fließt die Isar bergab und überquert den Sylvenstausee über Bad Tölz bis in die Vororte der Weltstadt mit Herz.
Hier enden die ersten hundert Kilometer des fast 300 km langen Radweges entlang der Isar.

Danach geht es weiter von Schäftlarn bis nach Landshut, quer durch die bayerische Landeshauptstadt und den Englischen Garten. Hier gibt es besonders viel zu besichtigen, was einen Aufenthalt unumgänglich macht.
Ein beeindruckender Radweg im Auwald führt dann in die Domstadt Freising, nach Freising und Landshut. Auch Landshut ist eine Pause wert, gibt es doch auch dort Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bestaunen.

Letzte Etappe führt von Landshut durch natürliche Landschaften bis nach Dingolfing. Kurz danach beginnt der Gäuboden, eine Naturlandschaft im Donautal. Der Isarradweg endet an der Isarmündung bei Deggendorf.

Mit dem Fahrrad auf dem Isarradweg zwischen Mittenwald und Walgau: